black mail box

Exchange Online Versand von Alias ADresse freischalten

Wer kennt das nicht – man hat mehrere Mailadressen im Postfach und alle werden in dieses 1 Postfach zugestellt. Dabei ist es egal, ob das Postfach onprem oder in Exchange Online liegt. Es gibt aber genügend Gründe, warum man von diesen Email Adressen auch versenden können möchte. Ich zeige euch, wie man diese Funktion in Exchange Online freischaltet.

Ich habe mich schon seit Jahren gefragt, warum MS das nicht implementiert. So schwer kann das doch nicht sein. Aber nach vielen Jahren Wartezeit (und meckern) ist es endlich da. Es gibt verschiedene Anwendungsfälle, wo dies durchaus Sinn macht.

Anwendungsfall 1: Man hat mehrere Mailadressen und muss die auch verwenden, Zum Beispiel die gleiche TLD, einmal mit .de und einmal mit .com. Deutsche Kunden sollen Emails mit .de erhalten, internationale mit .com.

Anwendungsfall 2: in M&A Projekten braucht das Management Board Postfächer aus der alten und der neuen Firma.

Anwendungsfall 3: Es wurde gerade eine neue Domain gekauft, z.B. wegen einer Produktneuentwicklung. Aus Marketinggründen soll mit der neuen Domain nach außen gesendet werden.

Man sieht, es gibt einfache nachvollziehbare Anwendungsfälle. Das waren nur 3 einfache Beispiele. Aber alle laufen auf 1 Diskussion hinaus: LIZENZKOSTEN! Mehrere Postfächer für die gleiche Person mit unterschiedlichen Emailadressen bedeutet vervielfachte Lizenzkosten! Das macht die Handhabung also nicht nur für die Nutzer sondern auch für die Admins schwieriger.

Jetzt gibt es neue Hoffnung – Microsoft hat endlich eine Funktion herausgebracht, die es ermöglicht, von einer Alias Adresse Mails zu versenden. Aktuell geht das nur per PowerShell, nciht per GUI. Ob das noch grafisch nachgerüstet wird weiß ich nicht, Macht auch nix, PowerShell ist eh cooler 🙂

So prüft man die aktuelle Konfiguration:

Get-OrganizationConfig | select sendfromaliasenabled
Code-Sprache: PowerShell (powershell)

Im Standard ist die Funktion deaktiviert:

Mit PowerShell ist das genauso einfach zu aktivieren wie abzufragen:

Set-OrganizationConfig -SendFromAliasEnabled $true
Code-Sprache: PowerShell (powershell)

Kurze Zeit später klappt das schon. In meinem Tenant hat es nur 30 Minuten gedauert – bei einem Kunden schonmal 24 Stunden. Egal wie lange es dauert, so geht es. Nur so. Also etwas GEduld bitte. Das wars dann aber auch schon.

Um das einstellen zu können, braucht man natürlich ausreichende Rechte im Tenant bzw in Exchange Online, also beispielsweise Exchange Online Admin.

Published by Andreas

Gründer von M365 Evangelists Cloud-Architekt, Strategieberater, Consultant für Microsoft Technologien Graph API Enthusiast, PowerShell Enthusiast
%d Bloggern gefällt das: